„Ricotta-Kürbis-Ravioli“ an eigener Sauce

Selbst gemachte Ravioli sind doch die Besten oder?  Vor allem sind sie nicht vergleichbar mit den Fertigprodukten die man so angeboten bekommt. Ravioli sind ein sehr wandlungsvolles Gericht das mit den verschiedensten Füllungen zusammen funktioniert. Ursprünglich waren die Ravioli damals in Italien eine Produkt zur Resteverwertung. Das Essen vom Vortag hatte man in die Nudeln…

Gnocchi in Tomatensauce mit Oliven und Parmesan, ein echt italienischer Klassiker

Wer liebt sie nicht…. Knusprige, leckere……und fluffige Gnocchi in Tomatensauce. Nicht nur im Urlaub in Italien solltest Du sie genießen, sondern auch zu Hause. Ganz leicht gemacht mit diesem Kartoffelteig für Gnocchi, Gnocchetti, Schupfnudeln & Co Dazu serviert mit meiner leckeren Tomatensauce von frischen Gartentomaten Hier serviert mit Parmesano,  gebratenen Kirsch- Tomaten,Oliven und etwas frischem Basilikum und…

Tomatenpesto

Zu Pasta & Co geht doch wirklich nichts über ein leckeres Tomatenpesto. Passt einfach immer und läßt sich mit sehr vielen Fleisch und Fischgerichten kombinieren. Wer schon mal der Verführung eines saftig gegrilltes Kalbsfilet, Rib-Eye-Steaks, Thunfischsteaks oder Scampis mit einer leckeren selbstgemachten Pasta mit Tomatenpesto erlegen ist, der weiß genau was ich meine…. Vor allem…

Pappardelle in Tomatenpesto, mit Muscheln und Garnelen

Heute spielt zwar noch nicht Italien bei der Fußball-Europameisterschaft, aber ich hab zur Einstimmung schon mal ein leckeres Pastagericht gezaubert. Pappardelle sind sehr breite italienische Bandnudeln. Sie werden meist als „Nudelnest“ serviert. Die Pappardelle sind mindestens 1 cm breit. Grundteig Pasta: 400 Gramm Mehl, 4 Eier, 2 EL Olivenöl, Prise Salz Für einen Pastateig wie…

Pasta „Daniello“

Nachdem ich mich heute so sehr über die fachliche Kompetenz und vor allem die Freundlichkeit,die heutzutage leider nicht mehr so selbstverständlich ist, von Daniel B. gefreut habe, dachte ich mir, ich kreiere mal schnell ein neues Nudelgericht und nenne es “ Pasta Daniello“!! Nochmals vielen lieben Dank!! Hierzu das Rezept: Zum Start habe ich Auberginen…