„Bayrische Empanadas“

Empanadas stammen überwiegend aus Spanien, Süd-und Mittelamerika und sind gefüllte Teigtaschen. Der Ursprung dieser Spezialität lässt sich bis vom 10. bis 13. Jahrhundert zurückverfolgen wo sie schon damals von Pilgern des Jacobsweges, auf dem Weg zur Kathedrale von“Santiago de Compostela“, erwähnt wurden.  In Argentinien z.B. werden sie gerne mit Rindfleisch oder Thunfisch zubereitet. Genauso wie in Peru und Paraguay. Die Chilenen füllen sie schon mal gerne mit Bratenresten, Zwiebeln, Oliven und Rosinen. Und in Mexiko werden sie auch sehr gerne mit süsser Füllung, zB Erbeeren oder Ananas verköstigt. So hat jedes Land dafür eigene Rezepte und besondere Füllungen erfunden, die diese Tapas einzigartig und geschmacklich herausragend machen. Und ich dachte mir, es wird Zeit für eine Antwort aus Bayern.

„Bavaria meets World“

img_2882img_2919

( Chiemsee, inclusive Flamigo )

Für die Bayrischen Empanadas brauchst du für 4 Personen:

Für den Teig:

  • 220 Gramm Mehl
  • 30 Gramm weiche Butter
  • 30 Gramm Schweineschmalz
  • 1 Ei
  • etwas Salz
  • Mehl zum Bearbeiten

Aus diesen Zutaten stellst du zuerst einen geschmeidigen Teig her und stellst ihn in Frischhaltefolie eingewickelt ca 3 Stunden kalt.img_2985

Danach rollst du den Teig mit Hilfe deines Nudelholzes dünn aus uns stichst ca 10-12 cm große Kreise aus.

 

Für die Füllung:

  • 100 Gramm glasierte Schalotten
  • 100 Gramm gerösteten Speck
  • 250 Gramm Blutwurstimg_3002

Die Blutwurst kurz erwärmen, aufschneiden und in eine Schüssel geben. Dazu gibst du die Schalotten-und Speckwürfel und stellst das ganze kurz kalt.

Nun füllst du die Teigplatten und bestreichst die Ränder mit Eiweiß. Anschließend zusammenklappen und die Ränder festdrücken

Die Empanadas mit etwas Eigelb bepinseln und bei 175 Grad im vorgeheizten Ofen ca 15 Minuten goldgelb backen.img_3006img_3013

Und um es als „Bayrische Empanadas“ abzurunden habe ich sie mit Weinsauerkraut und Kartoffel-Speckkrusteln serviertimg_3017

 

 

Advertisements

15 Kommentare Gib deinen ab

  1. Erika sagt:

    Wos isn dees? Eine geniale Kreation. Ich müsste statt Blutwurst was anderes nehmen, denn die Mog i ned.

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Erika, natürlich geht auch was anderes😉 Falls du nicht so auf Innereien stehst, könntest du auch Hackfleisch nehmen…, oder Gerösteltes wäre auch eine bayrische Variante….😄😄 LG Gerd

      Gefällt 1 Person

      1. Erika sagt:

        Oh ja, Hackfleisch ist gut. Danke dir und schönen Abend

        Gefällt 1 Person

      2. Wünsche ich dir auch😄

        Gefällt 1 Person

  2. Alex sagt:

    Gute Idee, super angerichtet!

    Gefällt 1 Person

    1. Ganz lieben Dank Alex😄😄

      Gefällt mir

  3. kormoranflug sagt:

    Mit Blutwurst, eine gute Idee.

    Gefällt 1 Person

    1. Schmeckt auch wirklich lecker zusammen mit dem Kraut😄😄

      Gefällt mir

  4. Ira Moritz sagt:

    Die Idee ist toll, die Blutwurst ist auch nicht meins, aber da lässt sich sicherlich was anderes finden, was meinst Du?

    Gefällt 1 Person

    1. Klar, das gute an den Dingern ist das man so ziemlich alles reinfüllen kann was man will….😉 Meeresfrüchte, Gemüse, Fleisch….oder natürlich auch Süßes. Schmeckt mit allem😄😄 Der Phantasie sind da fast keine Grenzen gesetzt 😊😊

      Gefällt mir

  5. ellen sagt:

    Auch die beiden Fotos inkl. Flamingo gefallen mir.
    LG
    Ellen

    Gefällt 1 Person

    1. Danke dir Ellen😄 Die Fotos hab vor 2 Wochen gemacht, da hat wirklich alles zusammen gepasst😊😊 LG Gerd

      Gefällt 1 Person

  6. Dein Vorschlag klingt nicht schlecht! Hier auf Teneriffa werden sie in der Weihnachtszeit mit Kürbis gefüllt. Die Mischung schmeckt ungefähr so, wie eine Apfelfüllung. Schmeckt auch nicht schlecht 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Hi, Danke dir😊 Das Tolle an den Dingern ist das sie mit so vielen kombinierbar sind😄😄 Mit Kürbs kann ich mir das auch super vorstellen.😊😊 Sag blos du wohnst auf Teneriffa??🤔

      Gefällt mir

      1. Ja, ich bin seit 2006 auf der Insel 🙂 aber ich bin auch fleißig, du kannst ja mal unter http://www.artlandya.com nach schauen. Liebe Grüße – ich freue mich schon auf deine neuen Beiträge!

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s