„Knuspriger Zander auf Perlgraupen-Risotto und gebratenen Ocra-Schoten“

Graupen, oder auch gerne Kochgerste genannt, sind polierte Körner von Gerste, Roggen oder Weizen in runder oder halbrunder Form. Sie werden in sogenannten Schälmühlen poliert und in verschieden Kategorien eingeteilt, wie z.B: Grob, Mittel und Fein . Die feinste Qualität sind die besonders kleinen Perlgraupen. Vor allem werden sie als Einlage für Suppen oder Eintöpfe verwendet und Manche mögen oder meiden sie als Schleimsuppe. In der Nachkriegszeit galten sie vor allem als „Arme-Leute-Essen“, was sich aber heutzutage grundlegend verändert hat.

Für das Perlgraupen-Risotto für 4 Personen brauchst du:

  • 1 Schalotte in sehr feine Würfel geschnitten
  • 150 Gramm Perlgraupen, am Besten aus Bioproduktion (getrocknet)
  • 80 Gramm geriebenen Parmesan
  • 1 El Creme Fraiche
  • 0,1 L Weißwein
  • 0,4 L Gemüsebrühe
  • 2 EL Olivenöl
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Meer oder Ursalz

Als erstes die Schalottenwürfel mir dem Olivenöl glasig anschwitzen in einem kleinen Topf. Dann gibst du die Perlgraupen dazu und lässt sie 2 Minuten ohne Farbe mit anrösten.   Danach den Weißwein und zunächst ert mal die Hälfte des Gemüsefonds dazugeben und kurz köcheln lassen.Wichtig beim Perlgraupenrisotto ist es regelmäßig umzurühren, damit er sich nicht ansetzen und anbrennen kann. Am Besten mit einem Holz-Kochlöffel. Auf kleiner Stufe leicht köcheln lassen und den restlichen Gemüsefond nach und nach dazugeben bis die Pergrauben weich gekocht sind. Dann gibst du den geriebenen Parmesan und Creme Fraiche dazu. Mit Salz und Pfeffer aus der Mühle abschmecken.img_2332

Während die Graupen kurz nachziehen, den Zander in eine kalte Pfanne( hat den Vorteil das sich der Fisch beim Braten nicht wölben kann und gleichmäßig knusprig wird) auf der Hautseite einlegen mit etwas Öl und dann anbraten. img_2329

img_2327

img_2338

Mein Serviervorschlag mit knusprig gebratenen Zander, “Parmesan-Chips”, Gemüse-Julienne und gebratene Ocra-Schoten

img_2348

img_2351

 

Advertisements

6 Kommentare Gib deinen ab

  1. Antje sagt:

    Das schaut wunderbar aus!

    Gefällt 1 Person

  2. Hartmut Falk sagt:

    Du hast Recht. Perlgraupen sind kein „arme-Leute-Essen“ mehr. Sie sind vielmehr eine köstliche Beilage zu Fisch oder Fleisch. LG Hartmut

    Gefällt 1 Person

    1. Und obendrein ein Hochgenuss 😉😄 LG Gerd

      Gefällt mir

  3. helago sagt:

    OOhhh, diese Variante kenne ich noch nicht und es hört sich sehr lecker an. Perlgraupen kannte ich bisher nicht. Was liegt also näher dein Rezept mal umzusetzen.
    Eine schöne Weihnachtszeit für dich.
    Salut
    Helmut

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Helmut, die solltest du unbedingt mal probieren, das würde mich sehr freuen😄😄 Auch in der Suppe oder als Salat schmecken die sehr fein. Bin schon sehr gespannt😄😄 Für dich und deine Familie auch ein schönes und besinnliches Weihnachtsfest!! LG Gerd

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s