„Vitelotte“-Die Trüffel unter den Kartoffeln

Die Vitelotte ist eine seltene blaue Urkartoffel und soll aus den Hochlandregionen Boliviens und Peru stammen. Die genaue Abstammung ist nicht mehr ganz genau nachvollziehbar, aber sie sind wohl ein 200 Jahre altes Kreuzungsprodukt peruanischer Urformen der Kartoffel. Sie ist eine der blauen Kartoffelsorten wie die „Linzer Blaue“ oder „Blaue Schwede“ und lässt sich auch recht gut im eigenen Garten anbauen. Ihr Geschmack ist etwas erdig, angenehm würzig, leicht nussig und ähnelt in etwas der Esskastanie. Leider ist sie im 19. Jahrhundert etwas aus der Mode gekommen, da andere, hellere und strapazierfähigere Kartoffelsorten auf den Markt kamen. Heutzutage ist sie eine gern gesehene Delikatesse, zwar recht teuer im Vergleich zu anderen Kartoffelsorten, aber auf jeden Fall ist sie durch ihr violett/marmoriertes Fruchtfleisch ein sehr dekoratives Highlight auf jedem Teller.img_1996

Zudem enthält die Kartoffel „Anthocyane“ die zum einen für die violette, bläuliche Farbgebung verantwortlich ist, zum anderen sind diese Farbstoffe so genannte „Radikalenfänger“ denen eine Krebs-und entzündungshemmende Wirkung zugestochen wird. Somit ist sie für mich nicht nur eine willkommene Abwechslung, sondern gehört auch zum Superfood unserer Zeit.

Advertisements

18 Kommentare Gib deinen ab

    1. Probier die mal😄 Schmecken echt super😄😄 LG Gerd

      Gefällt mir

      1. Arabella sagt:

        Wenn ich sie bekomme. Ich beziehe von einem Bauernhof zumindest rotschalige Kartoffeln;-)

        Gefällt 1 Person

      2. Die sind auf jeden Fall auch schon mal was anderes😄 Gibt ja auch so viele verschiedene Sorten. Ich könnte dir auch noch die „Granola“ oder „Bamberger Hörnchen“ nahe legen. Das sind sehr leckere Kartoffeln😄 Nicht zu vergessen die Süßkartoffeln… Und man kann so vieles daraus machen😄 LG Gerd

        Gefällt 1 Person

      3. Arabella sagt:

        Recht hast du!

        Gefällt mir

  1. Myriade sagt:

    Ah ja, die gibts bei der Arche Noah. Schmeckt gut und sieht richtig wüst aus als lila Aufstrich …

    Gefällt 1 Person

    1. Bei der Arche Noah? 😚

      Gefällt mir

      1. Myriade sagt:

        Die Arche Noah ist ein Verein, der sich mit der Erhaltung und Wiederverbreitung von alten Obst- und Gemüsesorten beschäftigt. Ich war einmal dort bei einem „Kartoffelfest“ und da konnte man eine Menge ausgefallener Sorten verkosten, so auch diese

        Gefällt 1 Person

  2. shopgirl71 sagt:

    haben wir auch im Markt, ist eher kein Renner oder Selbstläufer.

    Gefällt 1 Person

    1. Ja leider….viele Leute schreckt einfach mal der Preis ab, oder wissen nicht genau was das ist oder wie man die Kartoffeln verwendet. Ich verwende die schon seit Jahren, da sie sehr vielfältig und geschmacklich mal was anderes sind😄 LG Gerd

      Gefällt mir

      1. shopgirl71 sagt:

        Manches ist es einfach wert. Diese ganze Geiz -ist- geil -Mentalität werde ich wohl nie verstehen und hört definitv beim Essen auf. Man lebt nur einmal!

        Gefällt 1 Person

      2. Schön gesagt!!!😀😀 ….leider ist heute Das Essen nicht mehr so wichtig scheint mir, Fastfood gibt’s an jeder Ecke und man nimmt sich immer weniger Zeit fürs Essen. Gibt doch nichts besseres als zusammen zu sitzen mit Familie und Freunden und zu genießen und ratschen. Und vor allem lässt man doch nichts näher an sich heran als das was man isst und trinkt. Und meine Meinung ist, nicht vielleicht jedenTag Fleisch zu essen und wenn dann das Richtige!! Qualität heißt auch Gesundheit😀 LG Gerd

        Gefällt mir

      3. shopgirl71 sagt:

        Das kann ich zu 100% unterschreiben.

        Gefällt 1 Person

  3. Diese Kartoffelsorte kannte ich noch nicht. Danke für den Tipp. Ein Hingucker auf dem Teller ist sie allemal. Ich habe vor wenigen Jahren einen Biokartoffelanbau entdeckt, der überwiegend alte Kartoffelsorten anbaut. Köstliche Sorten sind darunter, überhaupt kein Vergleich mit den Supermarkt-Kartoffeln. Auch wenn sie teurer sind, das Geld gebe ich gerne dafür aus. Für mich ist das ebenfalls „Superfood“
    Liebe Grüße
    Inge

    Gefällt 1 Person

    1. Sehr gerne liebe Inge. Ich finde auch das die Kartoffel oft unterschätzt wird, ist sie doch ein Hauptbestandteil in jeder Küche und sehr vielseitig. Ich bin Fan!😄 Und ich gebe dir gerne recht, lieber ein wenig tiefer in die Tasche greifen, denn Qualität bei Nahrungsmitteln macht sich auf jeden Fall für unseren Körper bezahlt😉 Danke fürs kommentieren LG Gerd

      Gefällt mir

  4. tmc6 sagt:

    Die machen sich auch ganz phantastisch als Püree…bringt zudem Farbe auf die Teller 🙂 Hab ich irgendwann mal in der Weihnachtszeit verbloggt – nur leider gibts es die zu selten. Damals hab ich sie in einem Sky-Supermarkt (gehört zu coop Kiel) bekommen. Bin mal gespannt, ob sie die heuer wieder haben.
    Schöne Grüße
    Tommy

    Gefällt 1 Person

    1. Ich finde die Vitelotte auch richtig super. Schaut einfach immer wieder toll auf dem Teller aus und man kann so viel damit machen😀😀 LG Gerd

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s