„Halloween-Kürbis-Mousse“ mit Quarkcreme

Ende Oktober geht wieder die Hexen und Geister- Saison los ,inklusive Gruselpartys. Aber was ist eigentlich Halloween?  Schon die Kelten feierten im guten alten England vor über 2000 Jahren  das „Samhain-Fest“ wie es damals noch genannt wurde. Der Sommer wurde mit großen Lagerfeuern verabschiedet und der Winter begrüßt. „Samhain“ hieß damals der Sonnengott, bei dem sich mit diesem Spektakel für eine gute Ernte bedankt und gleichzeitig  den Seelen der Verstorbenen gedacht  wurde.  Die Kelten glaubten fest daran das in der Nacht zum 31.Oktober die Seelen als Geister wieder auf die Erde zurückkamen und in ihre Häuser zurückkehren wollten. Für sie legten sie am Wegrand die Lagerfeuer damit sie den Weg fanden. Und die Geister, die die Feuer nicht sahen, spukten durch die Nacht und erschreckten die friedlichen Menschen.

Passend zu Halloween ein kleines Kürbis-Mousse zum Dessert für alle kleinen und großen Gespenster? img_1837

Für 4 Personen Kürbis-Mousse brauchst du:

  • 300 Gramm Hokkaido-Kürbis
  • 130 Gramm Puderzucker
  • 1 Vanilleschote
  • 3 Blatt Gelatine
  • 50 ml Orangensaft
  • 50 ml Maracuja-Saft
  • 200 ml Sahne

Zuerst den Hokkaido-Kürbis waschen, halbieren und mit einem Löffel entkernen. Dann schneidest du ihn in gut 2 cm große Würfel und kochst diese in etwas Wasser ca 15 – 20 Minuten bis er weich ist. Die Kürbisstücke in einem Sieb abtropfen lassen, dann fein pürieren und mit dem Puderzucker und Vanillemark  vermengen.img_1838

img_1839

Gelatine  in kaltem Wasser ca 4 Minuten einweichen. Inzwischen erhitzt du Orangen- und Maracujasaft und gibst dann die ausgedrückte Gelatine dazu und lässt sie auflösen. Den Saft unter das warme Kürbispüree rühren und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.

Zuletzt die Sahne steif schlagen und vorsichtig mit einem Schneebesen unterheben.img_1840

Für die Quarkcreme brauchst du:

  • 150 Gramm Quark
  • Saft einer Limette
  • 1 – 2 EL Waldhonig

Die beiden Massen abwechselnd in ein Glas abfüllen und ca 3- 4 Stunden in den Kühlschrank stellen

Happy Halloween!!!

img_1845

Advertisements

29 Kommentare Gib deinen ab

  1. Linsenfutter sagt:

    Sieht sehr lecker aus. Könnte mir schmecken.

    Gefällt 2 Personen

    1. Ich glaube es auch😉😉 Danke fürs reinschauen😄😄 LG Gerd

      Gefällt 1 Person

  2. ballblog sagt:

    Das sieht wirklich lecker aus. Mitunter kann ich bei Kürbis aber auch vergessen, wann es genug (gewesen) ist. 🙂

    Gefällt 2 Personen

    1. Stimmt schon….Kürbis zur Zeit im Überfluss, deswegen habe ich keine Suppe davon gemacht…sondern mal was anderes😄 jetzt gibt’s wieder was anderes😉 LG Gerd

      Gefällt 3 Personen

  3. Myriade sagt:

    Allein schon optisch ein Genuß ……

    Gefällt 2 Personen

    1. Vielen lieben Dank….war auch sehr lecker😄🎃 LG Gerd

      Gefällt 1 Person

  4. Schön, was wir doch alles mit einem Kürbis anstellen können. Sieht super lecker aus und sorgt für eine schöne Abwechslung. 🙂

    Gefällt 2 Personen

  5. Bitte nicht GelaNtine…. es heißt einfach Gelatine. Schwer auszurotten, dieser Fehler 😂😂

    Gefällt 1 Person

    1. Na da hab ich mich wohl verschrieben was☺️ Danke für korrigieren

      Gefällt 2 Personen

  6. Eigentlich mag ich ja Halloween-Rezepte überhaupt nicht wegen dem Hype und den „gruseligen“ Bildern. Aber dieses Mousse gefällt mir!

    Gefällt 1 Person

    1. Danke dir Christian, ich bin auch nicht so der Halloween-Fan, aber ich dachte mir das es grad in die Zeit gut reinpasst.

      Gefällt 1 Person

  7. caracooking sagt:

    dein Kürbisdessert schaut gustig aus…. 🙂 yamm, yamm

    Gefällt 1 Person

    1. Freut mich zu lesen…😄😄😄 hoffe du probierst es mal aus😉

      Gefällt mir

  8. caracooking sagt:

    wird am Sonntag ausprobiert, du hörst dann von mir 😉 kanns kaum erwarten es zu kosten!

    Gefällt 1 Person

    1. Ich bin richtig gespannt wie es dir schmecken wird😄😄😄

      Gefällt mir

  9. caracooking sagt:

    Hallo Gerd! konnte nicht bis Sonntag warten, habe es schon heute gemacht und es ist super köstlich! wird bestimmt wieder gemacht. Habe eine Hälfte vom Kürbis Mousse mit etwas Lebkuchengewürz und Zimt gewürzt, gibt dem Mouse einen Weihnachtlichen Geschmack den ich gerne mag! Danke nochmal für das Rezept!

    Gefällt 1 Person

    1. Servus Martha😄, freut mich wirklich sehr dass dir das Rezept so gut gefallen hat😄😄 Hast du die Chutney auch dazu gemacht? Die passt perfekt dazu😉😉 LG Gerd

      Gefällt 1 Person

  10. caracooking sagt:

    nein habe ich nicht gemacht…. kann mir aber vorstellen das ein Chutney super dazu passt…. probier ich das nächste mal dazu 😉
    schöne Grüße Martha

    Gefällt mir

  11. Ruhrköpfe sagt:

    das hört sich sehr lecker an 🙂 LG Annette

    Gefällt 1 Person

    1. Danke dir Anette😄 Solltest du mal probieren😉 LG Gerd

      Gefällt 1 Person

      1. Ruhrköpfe sagt:

        das werde ich tun, denn das Rezept klingt für mich machbar – Kochen gehört nicht gerade zu meinen Leidenschaften, daher verfolge ich Kochblogs 😉 LG Annette

        Gefällt 1 Person

      2. Ist wirklich recht einfach…😉😉

        Gefällt mir

  12. Andrea sagt:

    Deine Gerichte sehen wirklich super lecker aus !! Werde versuchen das eine oder andere nachzukochen 😉

    Gefällt 1 Person

    1. Ganz lieben Dank Andrea😄😄 würde mir sehr freuen und ich bin mir sicher das klappt😉😉 LG Gerd

      Gefällt mir

  13. britti sagt:

    Das sieht klasse aus, gerade in dieses Gläsern eine Augenweide. LG britti ♡

    Gefällt 1 Person

    1. Ganz lieben Dank Britti!! Danke fürs reinschauen🤗🤗😄 LG Gerd

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s