„Austern aus der Bretagne“ flambiert mit Sauce Choron, serviert mit Kaviar

Heute habe ich mich mal auf die Spuren von Galliern und Römern begeben. Diese liebten schon vor 2000 Jahren den Genuss der Austern von den Küsten Frankreichs. Die Römer waren es auch die schon damals die ersten Zuchten angelegt hatten. Heutzutage machen die Austern aus der Bretagne mit 60000 Tonnen fast 50 % der gesamten Produktion Frankreichs aus und sind weltweit von der Speisekarte der Feinschmecker und Sterne-Gastronomen nicht mehr wegzudenkenimg_0861img_0868

Meine Austern habe ich gebettet auf einer Kartoffel-Mousseline mit etwas Chili und Staudensellerie.img_0880

Für die Mousseline brauchst du:

  • 400 Gramm Kartoffeln (ich bevorzuge die festkochenden)
  • 0,1 Liter warme Milch
  • 30 Gramm Butter
  • 1 Prise Meersalz
  • nach Geschmack frische Chiliwürfel
  • 30 Gramm feine Würfel vom Staudensellerie

Die gekochten Kartoffel drückst du durch die Presse. Milch zusammen mit der Butter, den Chili- und Selleriewürfeln erwärmen, die Kartoffeln dazugeben und mit einem Schneebesen gut verrühren. Abschmecken und anrichten.img_0877

Die Austern nimmst du aus der Schale und lässt sie in der Pfanne mit etwas Olivenöl nur ganz kurz glasieren. Auf das Kartoffelbett setzen, mit Sauce *Choron flambieren und genießen. Das Zusammenspiel von Auster, der Buttersauce, Chili und dem Staudensellerie ist wirklich ein Hochgenuss und eine pfiffige Vorspeise.

Mein Serviervorschlag mit Kaviar und Salbei

img_0888

*Sauce Choron ist eine Ableitung von der Sauce Hollandaise, unter die du etwas Tomatenpüree oder Tomatenmark rührst. Schmeckt perfekt zu Schalentieren oder Fischgerichten.img_0901

Advertisements

2 Kommentare Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s