Barbarie-Entenbrust mit gebackenem Bohnenbündel und Pariser Kartoffeln

Die Barbarie-Ente stammt aus einer wilden Rasse und wurde im 16. Jahrhundert von Christoph Kolumbus aus Südamerika importiert. Es ist ist eine leicht zu züchtende Rasse die durch ihr sehr mageres und schmackhaftes Fleisch besticht.IMG_9972

Als erstes pariert ihr die Entenbrust gut zu, das heißt mit einem dünnen scharfen Messer entfernt ihr auf der Unterseite der Brust die Silberhaut und die Sehne. wenn ihr wollt könnt ihr noch die Hautseite mit dem Messer ganz leicht einschneiden, so das ein Karo- Muster entsteht. Danach mit Salz, Pfeffer aus der Mühle und frischen Kräutern würzen und auf der Hautseite ca 3 Min anbraten bis sie goldgelb ist. Wenden und mit der Pfanne in den, bei 175 Grad vorgeheizten Backofen, geben und ca 12 bis 15 Min braten lassen.

Für die Pariser Kartoffeln braucht ihr einen Pariser Ausstecher, mit dem man aus geschälten Kartoffeln ca 2,5 bis 3 cm große Würfel aussticht.IMG_9974

Diese kleine Kugeln einfach in etwas Olivenöl anbraten und mit etwas Salz und Pfeffer aus der Mühle abschmecken. Wenn man sie roh anbrät, brauchen sie etwas länger und sollten nur auf kleiner Stufe gebraten werden damit sie nicht zu dunkel werden. Ich verarbeite sie gerne roh, weil ich finde das der Geschmack der Kartoffel  besser erhalten bleibt. Man kann sie natürlich auch vorher kurz in Salzwasser kochen und erst dann anbraten. Die Reste von den Kartoffeln könnt ihr noch sehr gut für Suppe oder Kartoffeldressing verarbeiten.IMG_9979

In der Zwischenzeit ist die Entenbrust schön rosa in der Mitte gegart und kann zusammen mit  Gebackenes Bohnenbündel und den Pariser Kartoffeln serviert werden. IMG_0003

IMG_9999

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s