Geschmorte Rinderschulter mit Senf-Kräuter-Kruste

Für einen festlichen Sonntagsbraten geht eigentlich kein Weg an der „Geschmorten Rinderschulter“ vorbei. Einfach zum Zubereiten und immer ein Highlight für Familie und Freunde.

Zur Vorbereitung mariniere ich die Schulter mit frischen Kräutern, etwas Knoblauch, Pfeffer oder Chili, Lorbeerblätter, ein paar Wacholderbeeren und etwas Salz ein und lasse sie über Nacht im Kühlschrank ziehen.

img_1524

Am Tag darauf brate ich zuerst die Schulter scharf von allen Seiten  in einem großzügigen Topf an. Dann nehme ich sie heraus und gebe Röstgemüse dazu. ( Würfel von Sellerie, Karotten, Zwiebel und Lauch). Dieses goldbraun anrösten und etwas Tomatenmark zugeben und mitrösten. Anschließend mit etwas Rotwein ablöschen und reduzieren lassen bis die Flüssigkeit verkocht ist. Diesen Vorgang 3 Mal wiederholen( Farbe, Bindung und Geschmack) und danach mit Wasser oder Gemüsefond aufgießen.img_1588 Die Schulter zugeben und schmoren lassen. Garzeit, je nach Größe der Schulter, bis zu 2 1/2 Stunden oder bis zu einer Kerntemperatur von 74 Grad.

In der Zwischenzeit bereite ich mir die Kruste zu. Dazu benötigen wir für 1 Schulter:

150 Gramm schaumig geschlagene Butter, 2 El mittelscharfen Senf, Salz, Pfeffer aus der Mühle, gehackte Kräuter zB Petersilie und Bärlauch und 200 Gramm Semmelbrösel. Alle Zutaten in die Butter einrühren und nochmal abschmecken.

Wenn die Schulter fertig geschmort ist, die Kräuter-Senf-Kruste darauf großzügig verteilen und die Schulter noch 10 Minuten bei 220 Grad im Ofen backen bis die Kruste schon goldbraun wird.img_1663-2

Diese Zeit nutzen wir um die Soße abzuschmecken und wer sie etwas sämiger mag mit etwas Kartoffelstärke binden.

Hier hab ich sie auf gebratenen Auberginen angerichtet.img_1668

Als Beilage eignen sich hervorragend Spätzle, Knödel oder Kroketten…..

Wünsche einen Guten Appetit und Gutes Gelingen

Advertisements

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Kate sagt:

    Ich suche immer noch nach einem „Ich liebe es“ knopf 🙂 Hut ab, es sieht echt lecker aus. Ich denke ich muss meine Einkaufsliste ein bisschen aktualisieren und einfach ausprobieren 🙂 LG

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Kate, freut mich sehr dass du bei mir etwas gefunden hast😊😊Noch dazu da du ja selber sehr viele leckere Sachen machst😊😊

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s