„Anti Pasti“ mitSpargel und gebratenen Garnelen

Für die Anti Pasti habe ich Zuchini, Paprika, Austernpilze und Schalotten mit frischen Kräutern und Knoblauch angebraten und mit dunklem Balsamico abgelöscht. Zum Würzen nehme ich vorzugsweise Meersalz und Chili.

Garnelen mit etwas Knoblauch, Meersalz, Chili und Kräutern würzen und in Kokosöl kross anbraten. Zusammen mit dem Spargel und der Anti-Pasti servieren. Eine sehr leichte und leckere Vorspeise in der Spargelzeit

Advertisements

Ein Kommentar Gib deinen ab

  1. Ich mag deine Anti-Pasti Varianten sehr!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s